einfach zauberhaft




Homepage


Kontakt
Knöchelsülze vom Schwein

Man hackt einen Teil des Kopfes, die Ohren, Haxen und Schwanzerl klein, legt alles, nachdem dies gewaschen wurde, in einen Tiegel, gibt eine geschälte Zwiebel (in Scheiben geschnitten), ein Lorbeerblatt, 1 TL Pfefferkörner, 3 Nelken, Zitronenschnitzchen, ¼ l Essig (nach Geschmack), ½ l Wasser, so dass die Flüssigkeit über das Fleisch geht, nebst dem nötigen Salz dazu und kocht es in dieser Marinade weich. Dann legt man die Sulzknochen portionsweise in Suppenteller, seiht die Flüssigkeit durch ein Haarsieb über die Fleischteile, oder, wenn man eine klare Sulz haben will, filtert man die Flüssigkeit. Dann stellt man die Teller an einen kühlen Ort zum Sulzen. Zu den Sulzknochen kann man auch kalten Braten, zum Garnieren in Scheibchen geschnittene gelbe Rüben und Essiggurken usw., geben.
zurück zur Übersicht

kniestuhl, gesund sitzen